Zurück zur Startseite

Aktuelles

8. Februar 2017

Aus dem Amt - Was ist eigentlich das Amt für Bürgerdienste?

In meine Zuständigkeit für Jugend, Familie und Bürgerdienste fällt auch das Amt für Bürgerdienste. Dabei denken alle sofort an die Bürgerämter, über die in den letzten Monaten und Jahren dauernd wegen der langen Wartezeiten berichtet wurde. Zum Amt für Bürgerdienste gehören auch der Bereich Wohnen (Zweckentfremdung und Wohnungsbindung) und die Einbürgerung sowie das Standesamt. Insofern ist d mehr

 
8. Februar 2017

Aus der BVV vom 19. Januar - Umgang mit Obdachlosen

Die Bezirksverordnetenversammlung stimmte im Januar gegen die Stimmen von CDU und AfD für einen Antrag unserer Fraktion: Wenn Obdachlose geräumt werden sollen, müssen zukünftig Sozialarbeiter hinzugezogen werden. Falls es zu einer Räumung kommt, sollen ihr Besitz und ihre Papiere aufbewahrt werden. Damit reagierten wir auf an uns herangetragene Berichte, dass, wenn es zu Räumungen von Obdachlo mehr

 

Treffer 1 bis 2 von 32

Nächste Termine

22. Februar 2017 Mitte

Mit welchen Positionten tritt die Linke zu den Bundestagswahlen an?

Mit welchen Positionen tritt DIE LINKE zu den Bundestagswahlen 2017 an? Basistreffen zum Entwurf des Bundestagswahlprogramms mit Christina Kaindl, Bereichsleiterin Strategie und Grundsatzfragen beim Parteivorstand Am 22.... mehr

 
11. März 2017 Mitte

Bezirkswählervertreter*innenversammlung

10 Uhr, BVV-Saal, Karl-Marx-Allee 30 mehr

 
11. März 2017 Mitte

2. Tagung der 6. Hauptversammlung

11.03., 14:30 Uhr BVV-Saal, Karl-Marx-Allee 30 mehr

 

Veranstaltungen der Basis

23. Februar 2017

AG Wahlprogramm

Liebe Peacies,   die AG Wahlprogramm findet nach Doodle-Ergebnis am 23.02 um 18 Uhr in Raum 110  im Karl-Liebknecht-Haus (U-Bhf-Rosa-Luxemburg-Platz) statt.   Link zum Wahlprogramm:... mehr

 
2. März 2017 Mitte, Basisgruppe

BO Sitzung Peaceful Streetfighters

Liebe Peacies, unsere nächste BO-Sitzung findet am 2.03.2017 um 19:30 im KL-Haus statt. Neumitglieder können bereits 18:45 kommen, um allgemein Fragen zu klären, Abläufe kennen zu lernen usw. Mit lieben Grüßen Eure... mehr

 

Bezirkszeitung Mittendrin

  • Top-Themen

    8. Februar 2017

    Für eine neue Kultur der Beteiligung

    In Berlin hat sich in den vergangenen Jahren eine pluralistische Stadtgesellschaft entwickelt. Selbstbewusste und selbstbestimmte Bürgerinnen und Bürger engagieren sich in verschiedensten Initiativen und Gruppen, sei es in der... mehr

     
    22. Dezember 2016

    Für ein solidarisches, weltoffenes und soziales Berlin

    Berlin hält inne. Fünf Tage vor Weihnachten ist ein Mensch mit einem Lastwagen in den Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz gerast. Mindestens zwölf Menschen sind zu Tode gekommen, 48 zum Teil sehr schwer verletzt. Meine... mehr

     
    1. Dezember 2016

    Ein dickes JA beim Mitgliederentscheid – klar!

    Update 7.12.2016: Bei dem Mitgliederentscheid über den Koalitionsvertrag stimmten knapp 90% der Mitglieder, die ihre Stimme abgegeben haben, für den Koalitionsvertrag.   Gegenwärtig könnt ihr, liebe Genossinnen und... mehr

     
    14. November 2016

    Vertrauen und Vertraulichkeit

    Koalitionsverhandlungen sind harte Arbeit. Vor allem wenn es gilt, nicht nur ein ganz neues Bündnis zu schmieden, sondern es auch notwendig ist, einen anderen Umgang mit der Stadt und ihren Bürgerinnen und Bürgern und zwischen... mehr

     
    12. Oktober 2016 Mitte

    Die Wahlergebnisse – starker Rückenwind für LINKE Politik in Mitte

    Ein Erfolg auf allen Ebenen – so kann man den Ausgang der Wahlen im Bezirk für DIE LINKE. zusammenfassen. In groben Zahlen: bei den Zweitstimmen eine Steigerung um 6,7 Punkte auf 17,6 Prozent - und das bei einer um knapp sieben... mehr

     
    3. Mai 2016

    Mit Leidenschaft und überzeugenden Argumenten in den Wahlkampf

    Außerordentliche Mitgliederversammlung am Nauener Platz - Auftakt am REFO-Campus Mit viel Leidenschaft und nicht ohne Spaß wollen die LINKEN in Wedding, Gesundbrunnen und Moabit in den Wahlkampf ziehen. Auf einer... mehr

     
    4. April 2016

    DIE LINKE: Stimme für Veränderung in Berlin - Gemeinsam, bunt, besser

    Gemeinsam, bunt, besser. So stand es auf der Parteitagsbühne und so lassen sich auch die Vorschläge in unserem Wahlprogramm zusammenfassen. Gemeinsam wollen wir die Stadt gestalten. Das ist eine klare Kampfansage gegen den... mehr

     
    7. März 2016

    Wir haben noch viel vor

    Katja Kipping zum Internationalen Frauentag „Heraus zum Internationalen Frauentag“ heißt es wieder in den Aufrufen zum 8. März. Erstmals wurde der Internationale Frauentag am 19. März 1911 begangen (erst 10 Jahre später hat... mehr

     
    1. Februar 2016

    Bezahlbares Wohnen für Alle bleibt eine Vision der LINKEN

    Bezahlbares Wohnen für Alle in Mitte, Berlin und überall ist keine Vision zum Selbstzweck, sondern entspricht den realen Bedürfnissen der hier Lebenden und der zu uns Kommenden. Der liberale Zeitgeist sagt, es gibt kein Recht... mehr

     
    4. Januar 2016

    2016 – Chance auf Veränderung

    Berlin „wurstelt“ sich so durch die Zeit. Die geplanten Großprojekte laufen zeitlich und finanziell aus dem Ruder. BER, Staatsoper oder BND-Gebäude haben lange die Grenzen des noch als sympathisch geltenden „Unperfekten“... mehr

     

    Treffer 1 bis 10 von 38

  • Aus der BVV

    8. Februar 2017

    Aus dem Amt - Was ist eigentlich das Amt für Bürgerdienste?

    In meine Zuständigkeit für Jugend, Familie und Bürgerdienste fällt auch das Amt für Bürgerdienste. Dabei denken alle sofort an die Bürgerämter, über die in den letzten Monaten und Jahren dauernd wegen der langen Wartezeiten... mehr

     
    8. Februar 2017

    Umgang mit Obdachlosen

    Die Bezirksverordnetenversammlung stimmte im Januar gegen die Stimmen von CDU und AfD für einen Antrag der Linksfraktion: Wenn Obdachlose geräumt werden sollen, müssen zukünftig Sozialarbeiter hinzugezogen werden. Falls es zu... mehr

     
  • Aus Mitte

    8. Februar 2017

    Endlich hat auch Mitte eine Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße

    Es ist geschafft: Die Einemstraße, die vom Nollendorfplatz bis zum Lützowplatz reicht, trägt seit 15. Dezember 2016 durchgehend den Namen Karl-Heinrichs-Ulrichs-Straße. Nachdem der Bezirk Tempelhof-Schöneberg bereits 2013 den ersten Teil der Straße umbenannt hatte, hatte sich die Umsetzung des entsp mehr

     
    8. Februar 2017

    Neues von der Investorenfront - “Wem gehört Moabit?“ und Runder Tisch gegen Gentrifizierung (RTgG)

    Interview mit Susanne Torka Warum hat die Initiative „Wem gehört Moabit?“ 2009 eine Fragebogenaktion zur Hausbesitzer-Struktur in Moabit gestartet? Ging es nur darum, herauszufinden, wem Moabit eigentlich gehört? Der Anlass war, dass internationale Investoren ganze Wohnkomplexe z.B. an der Lehrter mehr

     
  • Aus Berlin

    22. Dezember 2016

    Wissens- und Informationsaustausch durch Vernetzung

    Auf der Netzwerkbörse Network now! sollen Hürden für die Unterstützung von Geflüchteten beseitigt werden. Beschäftigte aus dem psychosozialen Bereich können am 23. Februar 2017 in Berlin-Mitte miteinander in Kontakt treten, um durch Wissens- und Informationsaustausch eine wirkungsvollere Zusammenarb mehr

     
    22. Dezember 2016

    Prekäre Beschäftigung an der Charité zurückdrängen

    Rot-Rot-Grün beginnt zu arbeiten. Der Koalitionsvertrag bietet dafür eine so umfassende Grundlage mit vielen selbst gestellten Aufgaben, dass keine Zeit vertrödelt werden darf. Dies gilt auch für einen der Bereiche, die ich in der neuen Fraktion verantworten darf: die Wissenschaftspolitik. Ein erklä mehr

     
    8. Dezember 2016

    Papier ist nicht immer geduldig

    Die Datei zum Herunterladen vermeldet 177 Seiten – muss ein Koalitionsvertrag so lang sein? Darüber kann man streiten – aber wer die Meinung vertritt, dass ein solcher Vertrag mehr sein soll, als die Aneinanderreihung schöner Absichtserklärungen, wird über die Länge nicht klagen. Diese Verhandlungen mehr

     
  • Aus aller Welt

    8. Februar 2017

    Sigmund Jähn wird 80 Jahre alt

    „Dringendste Aufgabe der Menschheit: die Erde für künftige Generationen bewahren.“ Am 13. Februar vor 80 Jahren wurde Sigmund Jähn im Vogtland geboren. Der gelernte Buchdrucker war der erste Deutsche im Weltraum. Im Jahr 1976 wurde Sigmund Jähn für das Interkosmos-Programm ausgewählt. Interkosmos  mehr

     
    22. Dezember 2016

    Ausbau erneuerbarer Energien dringender denn je!

    Die jüngsten Temperaturen in der Arktis schockieren die Klimaforscher: mit über 30 Grad über dem Durchschnitt „glüht“ die Arktis. Das Schmelzen des arktischen Eises ist für extreme Wetterphänomene verantwortlich, die hunderte Millionen Menschen allein in Nordamerika, Europa und Asien betreffen werde mehr

     
    8. Dezember 2016

    CETA kann noch gestoppt werden

    Vor einigen Jahren kam es in Brüssel zu einem Treffen von zivilgesellschaftlichen HandelsexpertInnen, um auf die Herausforderung von TTIP zu reagieren. Zwei Dinge wurden am diesen Abend immer wieder von den Teilnehmern wiederholt: erstens, dass sie vollkommen baff wären, so viele Menschen bei diesen mehr

     
  • Kultur

    8. Februar 2017

    Was gibt es Neues in der Alten Münze?

    Von Barock bis Industriearchitektur, von Stadtgeschichte bis zu moderner Kunst – die Alte Münze am Molkenmarkt bietet eine der interessantesten Mischungen im historischen Zentrum. Eine Berliner Münzprägestätte ist bereits für 1280 bezeugt. Der heutige Standort wurde ab 1936 für die Deutsche Reichs mehr

     
    4. April 2016

    Wer hat Angst vor den Wandlungen des Lebens? - „FEAR“ an der Schaubühne Berlin

    Die Angst geht um. Die Angst vor fremdartigen Krankheiten, vor Diebstahl und Vandalismus, vor Überfremdung, vor der willigeren Arbeitsmoral der anderen, vor dem Verlust der eigenen Werte, vor Zwangskonvertierung und vor allem davor, dass die eigene Heimat nicht deutsch genug bleibt. Es ist die Angst mehr

     
  • Menschen in Mitte

    8. Februar 2017

    Kadriye Karci - ein wechselvolles Leben für Demokratie, Flüchtlinge und Kinder

    Kadriye Karci kann jetzt schon auf ein wechselvolles Leben zurückblicken. Mit 55 aber hat sie noch viele Wünsche und große Träume. 1961 im westanatolischen Salihli geboren, studierte sie nach dem Abitur in Izmir Architektur und danach in Istanbul Jura. Als Mitglied der illegalen Kommunistischen Par mehr

     
    22. Dezember 2016

    Bezirksverordneter Rüdiger Lötzer: Arbeitslose und Flüchtlinge gleichermaßen fördern

    Rüdiger Lötzer betrachtet die deutliche Reduzierung der Arbeitslosigkeit  als eine der dringendsten Aufgaben für Berlin. Als Mitglied der Linksfraktion in der neuen Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Mitte will er konkrete Maßnahmen für faire Chancen vor allem für junge Leute auf dem Arbei mehr

     
  • Gebäude in Mitte

    8. Februar 2017

    Das Haus der Jugend im Wedding wird endlich saniert

    Rund 9 Millionen Euro sollen für die Sanierung des Hauses in der Reinickendorfer Straße 55 ausgegeben werden. In dem 1951 erbauten Haus der Jugend am Nauener Platz konnten zuletzt nur noch Notreparaturen durchgeführt werden; es stand kurz vor der Schließung. Abgenutzte Böden, undichte Fenster, maro mehr

     
    22. Dezember 2016

    Wohnraum durch Existenzzerstörung?

    Ateliers und Gewerberäume in den Weddinger Gerichtshöfen gefährdet Über 80 Künstler und ca.150 gewerbliche Mitarbeiter, die in den Gerichtshöfen arbeiten, müssen um ihre Existenz fürchten. Die Gerichtshöfe sind über 100 Jahre alte Gewerbehöfe zwischen Gerichtsstraße und Wiesenstraße. Seit Anfang d mehr

     
  • Irene Runge Stadtspaziergang

    8. Februar 2017

    Wetterwechsel zum Guten

    Ich teile gern der Leute gute Laune, wenn plötzlich die Sonne unter blauem Himmel gleißt. Eine Frau rennt in mich hinein. Wir lachen. Sonnenhut täte gut. Noch ist Januar. Auffallen würde ich nicht. Rundum und zwischen Rosenthaler Platz bis Invalidenstraße herrscht gerade Fashion Week. Als imposante  mehr

     
    22. Dezember 2016

    Typisch Berlin: Gemeckert wird immer

    Ob feuchttrübes Herbstdunkel, Nieselschnee oder winterlicher Sonnentag - das Neue kommt. Die schwarzweißen Fotos sind mir fast entgangen, die seit irgendwann im S-Bahnhof Oranienburger Straße Erinnerungen ans Vergangene verklären. In der Französischen Straße betrete ich unaufgefordert die Zukunft, a mehr

     
  • Das ist das Letzte
    8. Februar 2017

    DAS IST DAS LETZTE

    Werden die ersten Klagelieder aus dem rot-rot-grünen Rathaus zum Grabgesang dieser Koalition? Dafür steht zu viel Hoffnung im Koalitionspapier. Klar, dass dieser Dreibund viele Feinde hat. Nicht wegen mangelnder Kompetenz. Mehr... mehr

     
    22. Dezember 2016

    DAS IST DAS LETZTE

    Auf ein Neues! Jeder hat Pläne. Aber zur Hoffnung gehört die Einsicht, dass Glück und Sicherheit der Familie nur von Dauer ist, wenn darüber als Dach eine umsichtige, konsequente Gesellschaftspolitik steht. Doch so lange... mehr