Zurück zur Startseite

Aktuelles

10. Januar 2018

Blick aus dem Amt - Ziele für 2018 – Kitaausbau und gute Verwaltung

Der Jahresbeginn ist ein guter Zeitpunkt, sich Ziele zu setzen und das Erreichte anzusehen. Beides hat auch das Bezirksamt Mitte für 2017 und auch 2018 gemacht. Für den Bereich Jugend, Familie und Bürgerdienste sind der Ausbau von Kindertagesbetreuung im Bezirk und mehr Service in den Bürgerämtern vorrangige Ziele. Beides sollte selbstverständlich sein, die Menschen haben einen Anspruch darauf. A mehr

 
4. Januar 2018

BVV verleiht Integrationspreis

Die Bezirksverordnetenversammlung von Berlin-Mitte hat in der letzten Sitzung des Jahres am 21. Dezember den Integrationspreis an den „Frauentreff Olga“ und „Champions ohne Grenzen Ladies“ verliehen. Jedes Jahr vergibt die BVV diesen mit 2000 Euro dotierten Preis an erfolgreiche Projekte und Initiativen zur Integration von Zuwanderinnen und Zuwanderern. Dieses Jahr wurde der Preis geteilt un mehr

 

Treffer 1 bis 2 von 117

Nächste Termine

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Veranstaltungen der Basis

16. Januar 2018 Basisgruppe, Mitte

Wem gehört jetzt die Stadt?

Wem gehört jetzt die Stadt? Eine Veranstaltung der BO 378 am 16.1.2018 - 19:30 im Konferenzraum 2 des Karl-Liebknecht-Hauses in der kleinen Alexanderstraße 28. Referent ist Jochem Visser, Mitglied des Landesvorstandes. mehr

 
18. Januar 2018

Transnistrien - Ein vergessener Konflikt

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Interessierte, hiermit möchte ich Euch zu unserer Veranstaltung "Transnistrien - Ein vergessener Konflikt" am Donnerstag, den 18. Januar 2018 um 19 Uhr ins Linkstreff in... mehr

 
7. Februar 2018 Basisgruppe

Philosophische Café in der Fabrik Osloer Straße

Thomas Kilian:  Philosophische Café in der Fabrik Osloer Straße Thema "Kritik der Ökonomie: Wer braucht schon Geld?" Was unterscheidet den Kapitalismus von seiner Vorgeschichte und was hält ihn am laufen? Wie... mehr

 

Bezirkszeitung Mittendrin

  • Top-Themen

    4. Januar 2018

    ZwischenBilanz

    Ich schreibe nicht gern Bilanzen. Bilanzen klingen nach Basta und Abrechnung, Zahlen und Excel-Tabellen. Geht in der Politik so nicht. Über das erste Jahr Rot-Rot-Grün lässt sich sagen: Es sind sehr viele Dinge angefasst und... mehr

     
    6. Dezember 2017

    Ein Jahr rot-rot-grüne Koalition in Berlin

    Viel gegen Armut auf den Weg gebracht Seit einem Jahr gibt es eine rot-rot-grüne Koalition in Berlin und seitdem bin ich Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales – Zeit für eine erste Bilanz. Wir haben die... mehr

     
    27. Oktober 2017

    Ein Jahr war schnell vorbei…

    Was, schon ein Jahr um …? Das denke ich in letzter Zeit häufiger, wenn ich nach der Bilanz „unseres“ ersten Jahres gefragt werde. Ein Jahr Senator für Kultur und Europa, ein Jahr in einem neuen, weiten Themenfeld. Ein Jahr, das... mehr

     
    4. Oktober 2017

    Leistbare Mieten im Fokus der Politik

    Die Bundestagswahl 2017 ist Geschichte. Für R2G auf Bundesebene hat es nicht gereicht. Dringend notwendige bundespolitische Kurskorrekturen in der Mieten- und Wohnungspolitik sind von der neuen Bundesregierung nicht zu erwarten.... mehr

     
    1. Juni 2017

    Visionär mit Blaumann und Rechenschieber - Steve Rauhuts Lehrstück für ein besseres Land

    Vor 8 Jahren gründeten junge Christ*innen in Moabit den „Konvent an der Reformationskirche“ mit dem Ziel, den damals brachliegenden Reformationskirchen-Campus wiederzubeleben. Es ging ihnen um neue, kreative Formen christlichen... mehr

     
    4. Mai 2017

    Steve Rauhut - Unser Kandidat für die Bundestagswahl 2017 im Portrait

    In einer Hafenstadt wie Hamburg müssen Nationalismus, Abschottung und die rechtspopulistische Ablehnung anderer Kulturen geradezu widersinnig erscheinen. Das Internationale, Grenzüberschreitende, Weltumspannende gehört zur DNA... mehr

     
    3. April 2017

    Wir sind das Original! Auf geht’s, Freunde – Bundestagswahlkampf!

    2017 sind die Wähler*innen aufgerufen, über die zukünftige Politik in der Bundesrepublik abzustimmen. Ich bin Steve Rauhut geboren in Hamburg, der zweitschönsten Stadt Deutschlands, und ich kann euch sagen, liebe Genoss*innen:... mehr

     
    23. Februar 2017

    Unsichtbare Frauen?

    Jeder kennt wohl das Sprichwort „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“. Tatsächlich ist es schwer, sich nicht ständig Bilder zu machen und sich und die Welt immer wieder aufs Neue zu inszenieren. Sich „ein Bild zu machen“... mehr

     
    8. Februar 2017

    Für eine neue Kultur der Beteiligung

    In Berlin hat sich in den vergangenen Jahren eine pluralistische Stadtgesellschaft entwickelt. Selbstbewusste und selbstbestimmte Bürgerinnen und Bürger engagieren sich in verschiedensten Initiativen und Gruppen, sei es in der... mehr

     
    22. Dezember 2016

    Für ein solidarisches, weltoffenes und soziales Berlin

    Berlin hält inne. Fünf Tage vor Weihnachten ist ein Mensch mit einem Lastwagen in den Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz gerast. Mindestens zwölf Menschen sind zu Tode gekommen, 48 zum Teil sehr schwer verletzt. Meine... mehr

     

    Treffer 1 bis 10 von 46

  • Aus der BVV

    10. Januar 2018

    Blick aus dem Amt - Ziele für 2018 – Kitaausbau und gute Verwaltung

    Der Jahresbeginn ist ein guter Zeitpunkt, sich Ziele zu setzen und das Erreichte anzusehen. Beides hat auch das Bezirksamt Mitte für 2017 und auch 2018 gemacht. Für den Bereich Jugend, Familie und Bürgerdienste sind der Ausbau... mehr

     
    4. Januar 2018

    BVV verleiht Integrationspreis

    Die Bezirksverordnetenversammlung von Berlin-Mitte hat in der letzten Sitzung des Jahres am 21. Dezember den Integrationspreis an den „Frauentreff Olga“ und „Champions ohne Grenzen Ladies“ verliehen. Jedes Jahr vergibt die BVV... mehr

     
  • Aus Mitte

    4. Januar 2018

    Prostitution in Mitte – Herr von Dassels Kampf gegen sich selbst und Sexarbeiterinnen

    Prostitution gilt vielen als Inbegriff sozialen Scheiterns und seelisch-moralischer Verwahrlosung. In der öffentlichen Debatte tritt Prostitution nahezu ausschließlich als asoziale Praxis der Versager auf, die es zum Wohle der Mehrheitsgesellschaft auszumerzen gilt und deren Protagonisten vormundsch mehr

     
    4. Januar 2018

    2018 – Ein Jahr voller Herausforderungen und Chancen

    Das vergangene Jahr verlief für DIE LINKE in Berlin-Mitte erfolgreich. Durch das Engagement vieler hundert Genoss*innen haben wir einen intensiven und kreativen Wahlkampf geführt und trugen so zum sehr guten Bundestagswahlergebnis unserer Partei in Berlin bei. Vieles wurde probiert, vieles gelang. M mehr

     
  • Aus Berlin

    4. Januar 2018

    Das bisschen Haushalt macht sich nicht von alleine…

    In der letzten Parlamentssitzung des Jahres 2017, um 0.46 Uhr, nach fast 17 Stunden Sitzung, hoben wir Koalitionsabgeordnete die Hand: im Abgeordnetenhaus fand die Schlussabstimmung des Doppelhaushaltes für die kommenden zwei Jahre 2018/2019 statt. Mit knapp einem Jahr Vorlauf in Anmeldungen der Sen mehr

     
    6. Dezember 2017

    Süßer die Glocken nie klingen…

    Berlin, 24.12.2016   15:45 Aus dem Polizeibericht: 5. Am  Sonntagnachmittag wurde in der Unterführung der Stadtbahn an der Georgenstraße, Ecke Universitätsstraße ein Mann leblos aufgefunden. Sofort eingeleitete Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Der Notarzt konnte nur noch den To mehr

     
  • Aus aller Welt

    4. Januar 2018

    Zwischen Leben und Tod

    Es interessiert mich, ob man sich Klischees entziehen kann: Ich meine den Klischees, mit denen wir optisch Realität abblocken - den herkömmlichen Blickvorstellungen also -, dann den Klischees, mit denen sich jeder schon rein gestisch einordnet - den üblichen Darstellungen und Selbstdarstellungsriten mehr

     
    6. Dezember 2017

    Zurück zur „Armenfürsorge“? Hilfe für wohnungslose EU- Binnenmigrant*innen

    Die Unionsbürgerschaft ohne das soziale Recht auf Hilfe führt zur Verelendung derjenigen, die keinen gesicherten Zugang zu existenzsichernden Leistungen, medizinischer Versorgung und sozialen „Regelhilfeangeboten“ haben. In Deutschland gibt es ca. 50.000 wohnungslose EU‑Binnenmigrant*innen. Viele di mehr

     
    3. November 2017

    Vom Umgang mit dem Oktober-Erbe

    Die Edition von unbekannten Lenintexten kommentierend, erklärte Michail Gorbatschow zum Ende seiner Amtszeit, dass Lenins Erbe nicht der Leninismus sei. Er holte Lenin vom Sockel und stellte ihn gleichberechtigt in eine Reihe mit Theoretikern und Politikern der II. Internationale. Seitdem ist in Rus mehr

     
  • Kultur

    8. Februar 2017

    Was gibt es Neues in der Alten Münze?

    Von Barock bis Industriearchitektur, von Stadtgeschichte bis zu moderner Kunst – die Alte Münze am Molkenmarkt bietet eine der interessantesten Mischungen im historischen Zentrum. Eine Berliner Münzprägestätte ist bereits für 1280 bezeugt. Der heutige Standort wurde ab 1936 für die Deutsche Reichs mehr

     
    4. April 2016

    Wer hat Angst vor den Wandlungen des Lebens? - „FEAR“ an der Schaubühne Berlin

    Die Angst geht um. Die Angst vor fremdartigen Krankheiten, vor Diebstahl und Vandalismus, vor Überfremdung, vor der willigeren Arbeitsmoral der anderen, vor dem Verlust der eigenen Werte, vor Zwangskonvertierung und vor allem davor, dass die eigene Heimat nicht deutsch genug bleibt. Es ist die Angst mehr

     
  • Menschen in Mitte

    4. Januar 2018

    Gregor von der Wall engagiert für grüne Oase in Mitte

    Eigentlich ist Gregor von der Wall ein waschechter Großstädter, in der Charité geboren, in Berlin-Mitte aufgewachsen. Er aber liebt Grün, die Natur, hat offenbar Gene seines Opas, einem ehemaligen Biologie- und Chemielehrer, und dem anderen, einem Jäger mit einem großen Garten bei Templin, bei dem G mehr

     
    6. Dezember 2017

    Orlando El Mondry: Christ sein und Linker, das passt - Fazit eines bewegten Lebens

    Orlando El Mondry möchte die Menschen erreichen, ihre Herzen, will aufrütteln, manchmal provozieren, verändern. Und das vor allem mit seinen Fotos. Fast  täglich fasziniert er auf Facebook mit Bildern aus der Natur, von Städten, beeindruckenden Porträts von Menschen auf der Straße, Obdachlosen, mehr

     
  • Gebäude in Mitte

    4. Januar 2018

    Neu im Wedding: Vorkaufsrecht vor Immobilienprofit

    Endlich sollen auch die Weddinger Mieter in Milieuschutzgebieten stärker vor Verdrängung geschützt werden. Erstmalig kann jetzt in Mitte das Vorkaufsrecht der Bezirke angewendet werden. Nachdem es in Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln gut geklappt hat, wird  auch der Bezirk Mitte die Chance mehr

     
    6. Dezember 2017

    „Einstürzende Altbauten“ in der Weddinger Burgsdorfstraße

    Steine und Putz bröckeln zurzeit aus dem obersten Stockwerk des Hauses Burgsdorfstraße 1, direkt neben der Berliner SPD-Zentrale in der Müller-/Ecke Burgsdorfstraße im Wedding, weil die gegenwärtige Eigentümerin das Gebäude seit 15 Jahren total verkommen lässt. Bezirksstadtrat Ephraim Gothe informi mehr

     
  • Irene Runge Stadtspaziergang

    4. Januar 2018

    Auf das Neue!

    2018 wird es Geselligkeiten, alte und neue Orte zum Essen und Trinken, für Klamotten und Überflüssiges geben. Vermutlich werden die stattlichen Gebäude Torstraße 144 und 111 und, schräg rüber vom Sophieneck, auch ein zartes Haus in der Sophienstraße weiterhin verrotten. Da kann kein Ordnungsamt helf mehr

     
    6. Dezember 2017

    Manhattan und Berlin

    Wieder in Berlin gelandet, hoffe ich, dass mir die Mitte von Mitte noch ein paar Tage lang wie Manhattan schmecken möge. Hier höre ich das gleiche Englisch wie dort, hier sehe ich junge Leute, die wie dort am Wochenende so geduldig wie heiter nach besonderen Udon-Suppen, Sushi- oder Tapas-Happen ans mehr

     
  • Das ist das Letzte
    4. Januar 2018

    DAS IST DAS LETZTE

    Zum neuen Jahr wünscht man viel Glück. Nun gibt es aber zweierlei Glück: Das „kleine Glück“ der Familie mit Gesundheit, Geselligkeit,  Geborgenheit,  das aber nur von Dauer ist, wenn das „große Glück“ der Gemeinschaft... mehr

     
    6. Dezember 2017

    DAS IST DAS LETZTE

    Der Regierende Michael Müller (SPD) ist kein tollkühner Glücksritter. Dennoch hat er gewagt, mit einem neuartigen Dreigespann Berlin auf Trab zu bringen. Die Hauptstadt soll noch bunter, attraktiver, funktionsfähiger und sicherer... mehr